Primarschule Embrach sucht freiwillige Aufgabenhelfer

Primarschule Embrach

Informationen bezüglich freiwilliger Aufgabenhilfe Primarschule Embrach
Aufgrund der momentanen durch das Coronavirus bedingten Situation haben die Schulen in der Schweiz geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler (SuS) werden von den Schulen mit Hausaufgaben versorgt, die zuhause als Ersatz für den sonst üblichen Unterricht erledigt werden sollen. Nicht alle Eltern können ihre Kinder bei diesen Aufgaben gleichermassen unterstützen. Manche SuS sind daher auf Hilfe von aussen angewiesen. In Absprache mit Schulleiter der Primarschule Embrach Dorf, Wendelin Schäfer, unterstützt die ref. Kirche Embrach-Oberembrach-Lufingen die Schule bei der Suche nach Personen, die sich ein freiwilliges Engagement als telefonische Aufgabenhilfe vorstellen könnten.

Das Wichtigste in Kürze:
1. Haben Sie Kapazität und Interesse daran ein Kind aus Embrach während des Shutdowns bei seinen Hausaufgaben zu unterstützen? Gerne dürfen Sie sich direkt bei Schulleiter Wendelin Schäfer melden.
Kontakt: Wendelin Schäfer / 044 866 36 72

2. Da der Shutdown erst seit kurzem besteht, kommen viele Familien mit der Situation zurzeit noch gut klar. Aufgrund von Erfahrungen aus Ländern, die sich schon seit längerem im Shutdown befinden, geht man aber auch bei uns in der Schweiz davon aus, dass sich das in wenigen Wochen ändern wird. Bitte sind Sie nicht enttäuscht, sollte Ihnen nicht gleich am Folgetag Ihrer Kontaktaufnahme mit Herrn Schäfer ein SuS vermittelt werden. Sollte die Situation bereits nach den Frühlingsferien wieder normal sein, kann es gut sein, dass nicht alle freiwilligen Aufgabenhilfen vermittelt werden. Sollte der Shutdown jedoch länger andauern, werden immer mehr Familien mit ihrer Situation zuhause überfordert sein und auf Hilfe von aussen angewiesen sein.

3. Als Aufgabenhilfe werden Sie höchstwahrscheinlich mit vielen Aspekten der momentanen Lebenswelt des vermittelten SuS konfrontiert werden. Die Hausaufgaben an sich sind meist nur ein Teil von dem, was die SuS beschäftigt. Der Austausch mit einer aussenstehenden Person, kann in der jetzigen Situation aber auch in anderen Belangen sehr hilfreich sein.

4. Sollte Sie die Situation eines SuS belasten oder womöglich überfordern, darf sehr gerne Kontakt mit der Schulsozialarbeit aufgenommen werden.
Kontakt: Beatrix Kappeler / 044 876 05 76

Vielen herzlichen Dank und liebe Grüsse Simon Hauser
Sozialdiakon ref. Kirche Embrach-Oberembrach-Lufingen
044 865 53 19 / Mail

Kontakt

Pfarrhausstrasse 2
8424 Embrach
Tel: 044 865 12 66
E-Mail: sekretariat@ref-embrach.ch

Informationen