Agenda Angebote Was tun bei Bilder & Berichte Über uns Unsere Räume Downloads Links  

Weltgebetstag

Weltgebetstag 2019

Sonntag, 10. Februar, 10.00 Uhr im kath. Kirchenzentrum Embrach

«Kommt, alles ist bereit!»

Wir laden Sie herzlich ein, diesen besonderen Gottesdienst mit uns zu feiern. Die Liturgie stammt aus Slowenien.

Kinder sind im ersten Teil der Feier bei den Erwachsenen und haben dann eine eigene Feier mit vielen fröhlichen Momenten.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.

Wir freuen uns auf Sie!


«Kommt, alles ist bereit»

Wir feiern Weltgebetstag mit der Liturgie aus Slowenien - Dober Dan!

So werden wir im kleinen Land zwischen Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien begrüsst. Slowenien sieht im Umriss aus wie ein Huhn! Das grüne Land ist flach gegen Ostern und hat viele Berge im Westen. Zahlreiche Flüsse durchqueren die Landschaft, im Süden lockt das Meer. Auf dem Weg in die Ferien fahren viele Leute ohne Halt durch Slowenien. Ein Halt würde sich lohnen! Slowenien empfängt Gäste mit feinem Essen und gutem Wein; viele Sehenswürdigkeiten zeigen sich gerne. Über Slowenien wird gesagt, es sei die „Schweiz des Balkans“; das Land ist halb so gross wie die Schweiz und hat 2 Millionen Einwohner. Slowenien war ein Teil Ex-Jugoslawiens, eine von 6 Teilrepubliken. Selbständig ist das Land seit 1991, der 10 –Tage- Krieg war das traurige Ende eines soweit guten Zusammenlebens unter dem langjährigen Präsidenten Josip Tito. Er hatte es geschafft, die vielen Nationen unter einem Dach zu halten. Der Sozialismus in Jugoslawien war anders als der in der Sowjetunion – die Leute konnten immer ins Ausland reisen. 2004 wurde das Land in die EU aufgenommen, der Euro ist Währung seit 2007. Slowenien hat weite Waldflächen, in denen die grossen europäischen Raubtiere Bären, Wölfe und Luchse Heimatrecht und Schutz haben. Wiesen und Obstbäume und die Haltung der Kärtner Biene tragen dazu bei, dass Slowenien berühmt ist für die Honigproduktion; die Imkerei ist ein wichtiges Gut für das Land. Die Hauptstadt Ljubliana hat besonderen Charme und bekam wegen vieler Bemühungen in Nachhaltigkeit den Ehrentitel „grüne Hauptstadt Europas“.

Das biblische Thema
Jesus hat die Menschen mit seiner Geschichte zum Nachdenken gebracht, Lukas 14, 15 – 24.
Ein Mann hat die Idee, er könnte ein Festessen vorbereiten und Freunde dazu einladen. Wie seine Lebensumstände sind, lässt Jesus weg. Dass der Mann feiern will, reicht als Information - er will Haus und Herz öffnen. Der Mann protzt nicht – das Wichtigste ist ihm sein grosser Tisch mit Platz für viele Gäste. Wir lernen eine orientalische Gepflogenheit kennen: Wenn ich Lust habe auf einen schönen Abend, bereite ich ein Essen vor und lade dann liebe Menschen ein. So macht es der Mann – er schickt seinen Diener zu den Freunden. Diesen Leuten kommt die Einladung zu kurzfristig, sie haben sich etwas Wichtiges vorgenommen. Der Text wird oft so ausgelegt, als würde der Gastgeber mit Ausflüchten beleidigt. Jesus weist auf eine andere Spur - hin zur Gefühlslage des Mannes. Er ist eingestimmt auf ein Festessen und auf Gemeinschaft am Tisch. Diese Vorfreude lässt er sich nicht nehmen! Er schickt den Diener erneut aus, diesmal auf den Stadtplatz. Dort soll er Leute einladen. Auf der Strasse finden sich die sozial schwachen Leute; Menschen, die auch heute keine Arbeit gefunden haben. Der Diener bringt Menschen mit; keine noblen, nicht alle sind sauber – aber sie nehme die Einladung an!! Jesus beendet seine Erzählung – wir erfahren nichts über den Abend beim Gastgeber. Es reicht, zu wissen, was er gesagt hat: „Mein Haus soll voll sein“.

Wir laden Sie herzlich ein, Dobrodosli, Willkommen!

Wir feiern am Sonntag, 10. Februar 10.00 Uhr in der katholischen Kirche. Die Kinder erleben einen eigenen Teil der Feier, der sie beglücken wird. Anschliessend werden Sie zu einem Apéro mit feinen slowenischen Spezialitäten eingeladen.

 
Falls Sie sich gerne Eindrücke zu unseren Aktivitäten und Anlässen ansehen möchten, haben wir hier für Sie einige Fotogalerien zusammengestellt.
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Hier finden Sie die Predigten der letzten Gottesdienste
mehr...
Nächste Anlässe
Chor Keep in Touch
Am 23.01.2019 um 19:45 Uhr
Kirchgemeindehaus Embrach, Richard Secrist
mehr...
Gottesdienst im Regionalen Alterszentrum Embrachertal
Am 24.01.2019 um 09:30 Uhr
Alterszentrum, Pfr. Robert Tanner
mehr...
Morgenmeditation
Am 25.01.2019 um 09:00 Uhr
Meditationsraum im KGH Embrach, Florence Welter
mehr...
CEVI
Am 26.01.2019 um 14:00 Uhr
Nach Ansage, Mélanie Furer, Rico Bollhalder
mehr...
Cevi-Fröschli
Am 26.01.2019 um 14:00 Uhr
Kirchgemeindehaus Embrach, Simon Hauser, Sozialdiakon
mehr...
Taufgottesdienst in Oberembrach
Am 27.01.2019 um 10:00 Uhr
Schulhaus Zweigärten,
mehr...
Gschichtehöck
Am 28.01.2019 um 09:30 Uhr
KGH Embrach, Sozialdiakon Simon Hauser
mehr...
Zvieritopf
Am 28.01.2019 um 12:00 Uhr
Pfarramt Oberembrach, Haldenweg 6, Christina Müller
mehr...
Zvieritopf
Am 28.01.2019 um 12:00 Uhr
Pfarramt Oberembrach, Haldenweg 6, Christina Müller
mehr...
Chor Keep in Touch
Am 30.01.2019 um 19:45 Uhr
Kirchgemeindehaus Embrach, Richard Secrist
mehr...
JuKi Gottesdienst
Am 30.01.2019 um 18:00 Uhr
Kirche Embrach / Jugendraum, Sozialdiakon Simon Hauser & Pfr. Stefan Rathgeb
mehr...
Ökumenische Bildungsreihe
Am 30.01.2019 um 19:30 Uhr
Reformiertes Kirchgemeindehaus Freienstein, Ökumene Embrachertal
mehr...
Gottesdienst im Regionalen Alterszentrum Embrachertal
Am 31.01.2019 um 09:30 Uhr
Alterszentrum, Pfr. Christoph Schweizer
mehr...
Familiengottesdienst
Am 03.02.2019 um 10:00 Uhr
Kirche Embrach, Pfrn. Katharina Steinmann
mehr...
Gottesdienst klassisch
Am 03.02.2019 um 10:00 Uhr
Kirche Lufingen,
mehr...
Bambino-Singen
Am 04.02.2019 um 09:30 Uhr
KGH Embrach, Hanny Seegenschmidt
mehr...
Zvieritopf
Am 04.02.2019 um 12:00 Uhr
Pfarramt Oberembrach, Haldenweg 6, Christina Müller
mehr...